Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Wahlpflichtfächer an der Realschule plus Neustadt/Wied

Die Reform der Schulstruktur mit Einführung der Realschule plus und der verpflichtenden gemeinsamen Orientierungsstufe bringt wesentliche Veränderungen, insbesondere gilt dies für den Wahlpflichtbereich.

Die Neuausrichtung zeigt sich durch grundlegende fachdidaktische und organisatorische Änderungen. Als allgemeine Zielstellung liegen dem Wahlpflichtbereich Lebensweltorientierung, Kompetenzorientierung und Handlungsorientierung zugrunde.

Er gliedert sich in die Pflichtfächer Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS), Technik und Naturwissenschaften (TuN), Wirtschaft und Verwaltung (WuV) und Französisch sowie die schuleigenen Neigungsfächer .

In jedem Fach des Wahlpflichtbereiches sind Berufsorientierung, Informatische Bildung und Ökonomische Bildung als Unterrichtsprinzipen verankert.

Ein Orientierungsangebot in der Klassenstufe 6 soll einen exemplarischen Einblick in das fachspezifische Arbeiten vermitteln, um zu einer fundierten Wahlentscheidung zu kommen, die ein vertieftes fachliches Lernen von Klasse 7-10 begründet.

Nach der Klasse 6 entscheidet sich der Schüler für ein Fach aus dem Bereich HuS, TuN, WuV oder Französisch. Dieses Fach wird dann in den Klassenstufen 7 und 8 jeweils zweistündig (Ausnahme Französisch: jeweils vierstündig), ab der Klassenstufe 9 dreistündig unterrichtet.

Für die Klassenstufen 7 und 8 wählt der Schüler zusätzlich aus dem Bereich der schuleigenen Neigungsfächer ein weiteres Fach aus, das ebenfalls zweistündig erteilt wird.

Im Nachfolgenden werden die einzelnen Fächer vorgestellt.

 

Pflichtfächer

Wirtschaft
und
Verwalten

WuV

Hauswirtschaft
und
Soziales

HuS

Technik
und
Naturwissenschaften

TuN

 

Schuleigene Neigungsfächer

 

Auslaufende Wahlpflichtfächer der Klassen 9 und 10