Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Jugend trainiert für Olympia

Der Himmel ist grau und wolkenverhangen, der Wind pfeift, es regnet in Strömen, die Scheibenwischer der vorbeifahrenden Busse und Autos schnellen über die Frontscheiben. Große Pfützen auf den Gehwegen und die kleinen Bäche, die sich wie ein riesiges Netz über den Busbahnhof schlängeln, zeugen noch von den nächtlichen Unwettern. Eine einzelne Passantin, die sich bei diesem Wetter vor die Tür wagt, hat ihre Kapuze tief ins Gesicht gezogen, um sich vor den dicken Regentropfen zu schützen, die immer wieder auf den Asphalt aufschlagen. Sie hat keinen Blick übrig für eine Gruppe von etwa 40 Jugendlichen und drei Erwachsenen, die fast völlig durchnässt tapfer dem Wetter trotzen. Ein Reisebus fährt vor, Gemurmel setzt ein und die Gruppe bewegt sich in Richtung Bus. Speere werden verladen, Taschen verstaut. Dann steigen die Jugendlichen wie in einer Prozession ein. Die Erwachsenen besprechen mit dem Fahrer noch die letzten Details, dann rollt der Bus auf die Straße in Richtung Neuwied. Die Rücklichter leuchten wie helle Augen in einem blassen Gesicht durch die tief hängenden Wolken, ehe sie hinter einer Kurve verschwinden. Die Gruppe hat jetzt bereits eine halbe Stunde Verspätung.
Zugegeben, es hätte besser laufen können, am Morgen des 27. Mai 2014, als drei Mannschaften der Realschule plus zum Vorentscheid des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ im Neuwieder Rhein-Wied Stadion aufbrachen. Dass der Busfahrer die Gruppe auch noch am falschen Stadion absetzte und ein überflüssiger Fußweg die Ankunft weiter verzögerte spielte schon fast kaum noch eine Rolle.
Doch was dann folgte, ist einmalig in der 50jährigen Schulgeschichte. In sieben Disziplinen gingen die Schülerinnen und Schüler an den Start, am Ende standen ein dritter Platz für die Jungen der Wettkampfklasse (WK) III, ein zweiter Platz für die Jugenden WK II und ein sensationeller erster Platz für die Mädchen WK II zu buche, der zur Teilnahme am Regionalentscheid am 25. Juni 2014 berechtigte, an dem nur die besten Mannschaften im Bezirk an den Start gehen durften. Noch nie zuvor war es einer Leichtathletik Mannschaft der Realschule plus Neustadt Wied gelungen, sich für den Regionalentscheid zu qualifizieren.
Auf dem Koblenzer Oberwerth glänzten unsere Mädels bei bestem Sportwetter mit einer noch besseren Leistung als drei Wochen zuvor in Neuwied. Trotz starken Ergebnisse in den Einzeldisziplinen, reichte es vor der abschließenden 4x100m- Staffel nur für Platz sechs. In hervorragenden 55,19 Sekunden erkämpften Sandra Teller, Jenny Leder, Luisa Heidt und Melanie Schander, noch den sensationellen 4. Platz. Einziger Wehrmutstropfen: die zweitplatzierte Schule war nur 4 Punkten besser.

 

IMG 0175 JtfO 2
JtfO 1 IMG 0182
Mannschaft-WK2-Mädchen IMG 0169