Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Lehrerinnen und Lehrer im Tagespraktikum

In der Zeit vom Montag, dem 10.03. bis Freitag, dem 14.03.2014 hatten Lehrerinnen und Lehrer der in der Region Neustadt/Wied liegenden weiterführenden Schulen die Gelegenheit einen Einblick in verschiedenste Betriebe zu erhalten. Als Praktikant verbrachten sie einen lehrreichen Tag und konnten sich von den Anforderungen an die Auszubildenden in den Betrieben ein Bild machen, mit dem  Ziel, diese Informationen an die Schülerinnen und Schüler weiterzugeben und sie bestmöglich auf eine betriebliche Ausbildung vorzubereiten.

Schon 2012 wurde dieses Projekt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT  erfolgreich durchgeführt. Auch dieses Jahr war das Angebot sehr vielfältig: Von der Stahlverabeitung über  den Verwaltungsbereich bis hin zu den Pflegeberufen waren viele Berufsbilder im Angebot.

 

In diesem Jahr dürfen wir folgenden Betrieben und Einrichtungen für ihre Bereitschaft einen oder mehrere Lehrerinnen und Lehrer als Praktikanten aufzunehmen danken:

  • Sparkasse Neuwied
  • Polizeipräsidium Koblenz, Straßenhaus
  • Alten- und Pflegeheim St. Josef, Neustadt/Wied
  • SER Solution, Bonn
  • Dorint Hotel, Windhagen Rederscheid
  • Hennecke GmbH, Neustadt/Wied
  • Licharz - Tech. Kunststoffe, Buchholz
  • Wirtgen GmbH, Windhagen
  • Altenheim Franziskus Haus, BH Aegidienberg
  • Rhein-Sieg-Werkstätten, Eitorf
  • Bauelemente Fa. Infer, Vettelschoß
  • Cine 5, Asbach
  • Niedax GmbH, Linz

Frau Thiel verbrachte den Tag bei der Niedax Group in St. Katharinen. Um 7:00 Uhr holte Herr Stüber Frau Thiel an der Anmeldung ab und führte sie in die Schlosserei, wo sie den Vormittag verbringen sollte. Zunächst informierte Herr Stüber über die Niedax Group und unterwies Frau Thiel in Sachen Sicherheit am Arbeitsplatz. Weiter erfuhr Frau Thiel, dass die Schlosser dafür Sorge tragen, dass der Betrieb am "Laufen" bleibt, d. h. sie warten und reparieren die Maschinen der Firma. Dies hat zur Folge, dass es keinen festen Tagesplan gibt, sondern dass die Schlosser jeden Tag auf aktuelle Geschehnisse reagieren. Zu Beginn der Woche war eine Presse kaputt gegangen und nun sollten die bereits reparierten Teile wieder in die Presse eingebaut werden, sodass die Presse wieder in den Einsatz konnte. Daniel Lorscheid, ein ehemaliger Schüler von Frau Thiel, war für die Reparatur verantwortlich und schlüpfte in der Rolle des Lehrenden: Er erklärte die verschiedenen Arbeitsschritte der Reparatur und die Funktionsweise der Presse.

Nach der Mittagspause führte Herr Stüber Frau Thiel durch den Betrieb, zeigte die verschiedenen Arbeitsbereiche und informierte über die Arbeitsschritte vom Roh- bis hin zum ferigen Endprodukt. Gegen 15:00 Uhr endete ein wirklich spannender und informativer Tag bei der Niedax Group.

Tagespraktikum 4 Tagespraktikum 2
Tagespraktikum 3

Frau Boller verbrachte den Praktikumstag bei der Wirtgen Group in Windhagen. Sie arbeitete im technischen Bereich in der Elektronik-Werkstatt mit. Dort standen unter anderem die Montage von Kabelbäumen und Schaltkästen für Sonderausführungen der produzierten Maschinen an.

Ebenfalls bei der Wirtgen Group verbrachte Herr Schreiner einen Tag. Allerdings war er im Bereich Verwaltung eingesetzt. Im ersten Abschnitt des Tages arbeitete er in der Lernwerkstatt für die kaufmännischen Auszubildenden mit daran, den Ausbildungsplan zu straffen. Später wurde Herr Schreiner am Empfang in der Poststelle eingesetzt, wo die Buchung von Postausgängen zu erledigen war. Zum Abschluss des Tages erhielt Herr Schreiner einen Einblick in die Personalabteilung, wo er das Vorgehen bei der Bearbeitung und Auswahl von Praktikanten einsehen durfte.