Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Juniorwahl

Juniorwahl 13Was die Erwachsenen dürfen, möchten wir auch … Deshalb wählen wir unseren eigenen Bundestag! Am 17. und 18. September traten alle 8., 9. und 10. Klassen den Weg zur Wahlurne an und wählten im Zuge der Juniorwahl ihren eigenen Bundestag. Dabei waren 347 unserer SchülerInnnen wahlberechtigt. Ganze 328 Jugendliche gaben sogar ihre Stimmen ab, was zu einer Wahlbeteiligung von 94, 52% führte. Ein Ergebnis, wovon sich die Erwachsenen gerne „eine Scheibe abschneiden dürften“.

Unter dem Begriff der Juniorwahl verbirgt sich ein Projekt, das SchülerInnen nicht nur den Wahlgang praxisnah erklärt, sondern ihnen auch Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Das, was eigentlich am Wahltag für Jugendliche hinter verschlossenen Türen geschieht, durften sie hier selbst exerzieren. So fiel die Entscheidung, wer die Erst- bzw. die Zweitstimme erhalten soll, nicht immer leicht …

Bei der Durchführung des Projektes halfen zwei WahlhelferInnen je Klasse, die die Wahl selbstständig leiteten. Dazu gehörte das Abgleichen der Wahlbenachrichtigungen mit den Ausweisen und das strikte Führen des Wählerverzeichnisses. Nach der Wahl zählte der Wahlvorstand selbstverständlich alle Stimmen gewissenhaft aus. Zum Glück wurde das Wählerverzeichnis ordnungsgemäß geführt.

Diesen Bundestag haben unsere SchülerInnen gewählt:
Juniorwahl ErgebnisNeustadtAls Direktkandidaten hätten unsere Jugendlichen Erwin Rüddel von der CDU nach Berlin geschickt.
Nachstehend ist das bundesweite Gesamtergebnis aller beteiligten Schulen an der Juniorwahl zu sehen:

Juniorwahl ErgebnisGesamt

Besonders erwähnenswert sind auch die Anmerkungen, die unsere SchülerInnen über einen Rückmeldebogen zu dem Projekt gemacht haben:

Die Mehrheit gab an

  • …, dass es hilfreich war, solch einen Wahlakt selbst durchlaufen zu haben.
  • …, dass sie womöglich an der nächstmöglichen Wahl teilnehmen werden.

Viele

  • … haben im Zuge des Projektes zu Hause mit ihren Eltern über die Bundestagswahl gesprochen.
  • … haben die Parteien gewählt, die sie inhaltlich überzeugten.

Einige hätten gerne einmal die Gelegenheit mit Politikern zu sprechen. Bei der Frage, welche Themen sie gerne mit Politikern besprechen würden, kamen folgende Wünsche zum Vorschein:

  • politische Ziele für Jugendliche verständlich erklären
  • mehr Einsatz für Umwelt-, Klima- und Tierschutz
  • Wirtschaftsleistung, Eurokrise
  • Rentenpolitik
  • Schulpolitik
  • eigene Zukunftsaussichten (Ausbildung, Lohn…)
  • Jugendschutz
  • Steuerpolitik
  • Rassismus
  • Familienpolitik

Wir bedanken uns bei allen KollegenInnen sowie SchülerInnen, die das Projekt tatkräftig unterstützten und zum Gelingen beigetragen haben! Wir freuen uns bereits auf die nächste Wahl!
S. Roth & S. Vöge

 

Juniorwahl 1

oben:
Der Schulleiter schaut über die Schultern ...

rechts:
Der Türsteher vor dem Wahllokal.

Juniorwahl 2

 

Juniorwahl 3

Der Wahlvorstand

oben: Ermittlung der Wahlbeteiligung

rechts: Aufbrechen der Siegel

Juniorwahl 4

Juniorwahl 5

Ausweiskontrolle

Juniorwahl 6

Überprüfung des Wählerverzeichnisses

Juniorwahl 7

oben:
Kurz vor der Stimmabgabe

rechts:
Die Magie des Wahlzettels

Juniorwahl 8

Juniorwahl 9

Ab in die Wahlurne.

Juniorwahl 10

Im Gespräch mit den Wahlhelfern.

Juniorwahl 11

Stimmauszählung

Juniorwahl 12