Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Tag der Berufe 2016

Am vergangenen Freitag, dem 29.04.2016 fand traditionell unser Tag der Berufe statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 des Berufsreifezweiges und der Klassen 9 des QuaSI-Zweiges hatten die Möglichkeit, sich über drei Berufe genauer zu informieren. Zu diesem Zweck kamen Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe aus der Region an unsere Schule, von denen viele von Auszubildenden begleitet wurden, die über ihre Lehre in den verschiedenen Berufen berichteten.

Im Rahmen des Unterrichts hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Wunschberufen beschäftigt und sich somit auf die Vorträge vorbereitet. Mit Hilfe des Ratgebers Berufe aktuell von der Bundesagentur für Arbeit informierten sich die Jugendlichen über interessante Berufe und überlegten sich Fragen, die durch die Vorbereitung nicht beantwortet werden und in den Vorträgen gestellt werden konnten. In einer insgesamt angenehmen Atmosphäre konnten somit unsere Schülerinnen und Schüler viele für sie interessante und nützliche Informationen über die unterschiedlichsten Berufe erhalten.

Für die Vorbereitung und Organisation des Tages seitens der Schule danken wir
Frau Schorn und Herrn Schreiner.

Allen Betrieben und deren Vertretern danken wir ganz herzlich
für ihr Engagement und ihre Unterstützung!

01 03 lidl 01 k 02 03 lidl 02 k
Den Beruf des Verkäufers/der Verkäuferin im Einzelhandel stellten Herr Haben von der Fa. Lidl und seine Auzubildenden vor. Gerne beantworteten sie die Fragen der Gruppe.
03 03 310 01 k 04 03 310 02 k
Vom evangelischen und katholischen Kindergarten Neustadt/Wied waren Frau Brehm und Frau Rahm anwesend. Sie informierten die Schülerinnen und Schüler über die Arbeit als Erzieher/-in und Sozialassistent/-in.
05 03 Hennecke 01 k 22 04 hennecke 02 k
Von der Hennecke GmbH aus Neustadt/Wied waren Herr Ermtraud und ein Auszubildender gekommen, um gleich drei Berufsbilder vorzustellen: Maschinen- und Anlagenführer/-in, Fachkraft für Lagerlogistik und Technische(r) Produktdesigner/-in.
 
09 03 305 01 k 09 03 305 02 k
Herr Jäger und Herr Fetscher stellten den Beruf des Industriemechanikers/der Industriemechanikerin vor. Die beiden Herren kamen von der Fa. Stürtz aus Neustadt/Rott.
10 03 306 01 k 11 03 306 02 k
Von der Baumschule Zimmermann in Neustadt/Wied war Herr Zimmermann zu Gast. Er berichtete über den Beruf des Gärtners/der Gärtnerin.
12 03 302 01 k 12 03 302 02 k
Über die Arbeit als Verwaltungsfachangestellte/r und als Verwaltungswirt/-in berichteten Frau Schmitz und eine Auszubildende von der Verbandsgemeindeverwaltung Asbach.
14 03 301 01 k 15 03 301 02 k
Herr Hallerbach von der Raiffeisenbank Neustadt/Wied und Herr Scharenberg von der Sparkasse Neuwied aus Neustadt/Wied informierten die Schülerinnen und Schüler über den Beruf des Bankkaufmanns/der Bankkauffrau.
17 04 FranziskusKH-Linz 01 k 18 04 FranziskusKH-Linz 02 k
Von der Krankenpflegeschule Linz waren Frau Blechschmidt und Frau Pees-Selbach anwesend, um über die Ausbildung im Bereich Krankenpflege zu informieren.
19 04 debeka 01 k 20 04 debeka 02 k
Aus Koblenz waren Herr Korbach und Herr Beine gekommen. Sie arbeiten bei der Debeka und berichteten über den Beruf als Kaufmann/-frau für Versicherungen.
23 04 schiffer 01 k 24 04 schiffer 02 k
Von der Fa. M&C Schiffer aus Fernthal waren Herr Müller und Herr Wilwerscheid zu Gast bei uns. Die beiden Herren stelllten die Berufe Elektroniker/-in Betriebstechnik und Mechatroniker/-in vor. Hierzu hatten sie unterschiedliches Anschauungsmaterial, wie z. B. ein Multimeter als tägliches Handwerkszeug eines Elektronikers mitgebracht.
25 04 HotelDormero 01 k 26 04 hotelDormero 02 k
Vom Hotel Dormero waren Frau Goles, Frau Klöckner und Herr Geißler gekommen, um den Beruf des Kochs/der Köchin zu präsentieren. Das Berufsbild der Restaurant-/Hotelfachleute wurde ebenfalls vorgestellt.
27 04 wirtgen 01 k 28 04 wirtgen 02 k
Von unserer Patenfirma, der Wirtgen Group in Windhagen war Herr Wittemann anwesend, um die Jugendlichen über die Berufe Kontruktionsmechaniker/-in und Fachkraft Metalltechnik zu informieren.
29 04 treif 01 k 30 04 treif 02 k
Frau Strobel von der Fa. Treif aus Oberlahr stellte die Berufe Zerspanungsmechaniker/-in und Industriekaufleute Europa vor.
32 04 krautscheid 01 k 33 04 krautscheid 02 k
Herr Krautscheid war im Namen der Handwerkskammer und der Fa. Krautscheid Bedachungen gekommen. Er informierte die Schülerinnen und Schüler über das Handwerk, einmal mit dem Schwerpunkt des Dachdeckerberufs und zum anderen mit dem Schwerpunkt Schreiner/-in.
34 04 polizei 01 k 35 04 polize 02 k
Frau Marquardt und Herr Holl berichteten über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Polizei. Thema war z. B. auch, unter welchen Umständen ein Tattoo zu Problemen bei einer Bewerbung bei der Polizei und sogar zu einer Absage führen könnte.
37 04 bundeswehr 02 k 36 04 bundeswehr 01 k
Über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr wusste Herr Lackmann viel zu berichten.
39 05 Physio 01 k 40 05 physio 02 k
Den Bereich der Physio- und Ergotherapeuten stellte Frau Becker aus der Praxis Königs-Limbach, Asbach vor. Interessiert blätterten die Schülerinnen und Schüler in den Büchern zur Anatomie, die Frau Becker mitgebracht hatte.

41 05 307 01 k

Herr Muaremi von der Fa. Salas Fahrzeug- und Industrielackierung, Oberhonnefeld berichtete über den Beruf des Fahrzeuglackierers/der Fahrzeuglackiererin.

42 05 307 02 k
38 pause k

Im Tagungsbüro bestand die Möglichkeit zum Austausch und für Gespräche zwischen den Betriebsangehörigen und den Kolleginnen und Kollegen der Schule (links: Frau Will und Herr Muaremi).

Zur Erfrischung standen Getränke, Kaffee und kleine Snacks für die Betriebsangehörigen bereit.