Breadcrumbs


Login Form


Bisher ist eine Registrierung und Anmeldung ausschließlich für das Lehrpersonal der RS plus erlaubt!



Tag der Berufe

Am Freitag, dem 22.09.2017, fand unser diesjähriger Tag der Berufe statt. Neunzehn regionale Unternehmen und Behörden stellten insgesamt vierundzwanzig Berufsbilder und Laufbahnen vor. Die Schülerinnen und Schüler unseres QuaSI-Jahrgangs 9 hatten schon eine Woche vorher die Möglichkeit, sich die Präsentationen der Berufe auszusuchen, welche sie am meisten interessierten. Am Tag der Berufe selbst konnte sich jede Schülerin/jeder Schüler des Jahrgangs die drei für ihn interessantesten Berufe ansehen.

Die regionalen Mittelständler präsentierten verschiedene Metall- und Elektroberufe, ortsansässige Handwerker stellten den Dachdecker- und den Schreinerberuf vor. Weitere Handwerkerberufe wie z. B. Frisör oder Lackierer wurden ebenfalls vorgestellt. Des Weiteren standen Pflege- und Gesundheitsberufe, Polizei, Informatik, Logistik, Verwaltung, Erzieher, usw. auf dem Programm.

01 Schiffer k 03 k stuerz
Herr Müller von M+C Schiffer, Fernthal stellte den Beruf des Verfahrensmechanikers vor. Herr Jäger und Herr Fletscher von der Fa. Stürz aus Neustadt berichteten über den Beruf des Instustriemechanikers.
04 stuerz k 05 stuerz k
06 handwerk krautscheid muss k 06 krautscheid muss 01 k
Herr Kautscheid und Herr Muss stellten das Dachdeckerhandwerk und das Schreinerhandwerk/den Tischler vor.
09 Verbandsgemeinde k 08 Vbgmd k

Von der Verbandsgemeinde waren Frau Schmitz und Herr Kunze gekommen. Sie stellten das Berufsbild des Verwaltungssekretärs/der Verwalungssekretärin vor.

13 Treif k 11 k
Frau Bonkass und Frau Rick, eine Auszubildende, die von der Fa. Treif gekommen waren stellten folgende Berufsfelder vor: Industriekaufleute Europa und Mechatroniker.
17 Dietz k 18 Salas k
Das Frisörhandwerk stellte Frau Kux vom Salon Coiffeur Diez vor. Herr Muaremi von der Lackiererei Salas stellte den Beruf des Fahrzeuglackierers/der Fahrzeuglackie-rerin vor.
20Becker Nachrichtentechnik k 23 Polizei k
Von der Firma Nachrichten Becker war Herr Sator gekommen, um den Beruf des Elektronikers/der Elektronikerin für Geräte und Systeme vorzustellen. Wie eine Ausbildung bei der Polizei aussieht und welche Aufgaben man später im Dienst hat, beschrieb Herr Marquardt.
26Koenigs Limbach k Bundeswehr k
Frau Becker von der Praxis Königs-Limbach berichtete über die Arbeit in der Physiotherapie. Zum Thema Bundeswehrlaufbahn hatte Herr Rechner von der Bundeswehr einiges zu erzählen.
hennecke 4 k kiga 1 k
Herr Ermtraud und Herr Kraft von der Firma Hennecke stellten gleich mehrere Berufsbilder vor: Fachkraft für Fachlageristik, Maschinen-/ Anlagenführer, Technischer Produktdesigner, Maschinen- und Anlagenkonstruktion Von den örtlichen Kindergärten waren  Frau Brehm und Frau Rahm anwesend. Sie berichteten über die Berufe Erzieher/-in und Sozialassistent/-in.
krankenhaus linz 02 k krankenhaus linz k
Im Bereich der Pflegeberufe (Gesundheits- und Krankenpflege) hatte Frau Heidrich vom Krankenhaus Linz vieles zu berichten.
sparkasse 01 k wirtgen k

Von den örtlichen Banken vertreten waren Herr Hallerbach und Herr Scharenberg. Sie informierten die Schülerinnen und Schüler über die Ausbildung als Bankkauffrau/-mann.

Herr Weißenfels von der Firma Wirtgen berichtete ebenfalls über mehrere Berufsfleder: Dualer Studiengang Maschinenbau, Elektroniker/-in, Industrielektroniker/-in, Fachninformatiker/-in und Konstruktionsmechaniker/-in.

 

Wir danken den Unternehmen, die uns bei diesem wichtigen Schritt in der Berufsorientierung unserer Schüler aktiv unterstützt haben:

Becker Nachrichtentechnik

Bundeswehr

Coiffeur Dietz

Fa. Hennecke

Evangelischer Kindergarten Neustadt/Wied

Katholischer Kindergarten Neustadt/Wied

Krankenhaus Linz

Krautscheid Bedachungen

Physiotherapiepraxis Königs-Limbach

Tischlerei Mus

Polizeiinspektion Straßenhaus

Raiffeisenbank Neustadt/Wied

Fahrzeuglackierung Salas

Fa. Schiffer

Sparkasse Neustadt/Wied

Fa. Stürtz

Fa. Treif

Verbandsbemeindeverwaltung Asbach

Fa. Wirtgen